12.Tag – Von Russenes über das Nordkapp nach Skoganvarre in Finnmark

 

IMG 2179 224x300 12.Tag Von Russenes über das Nordkapp nach Skoganvarre in Finnmark

Nordkapp

Wow, der 12. Tag schon. Was für ein Truckerleben! Jeden Tag an einem anderen Ort, in einem anderen Bett, andere Menschen und Mentalitäten.

Der Tag beginnt mit Ausschlafen und einer “Katzenwäsche” aufgrund des Zustandes der sanitären Anlagen und deren Unterkapazität. Zusätzlich halten hier alle Busse mit den verschiedensten Nationen, bevor es zum Nordkapp geht.

Um 11 Uhr und bei 9 Grad ist die Abfahrt auf der E69, dem Nordkappveien. Die Entfernung von Russenes bis zum Nordkapp beträgt 125 km, also cirka 1,5 h Autofahrt. Wir reservieren uns trotzdem den gesamten Tag für das Nordkapp.

Um 12 Uhr passieren wir den Honningsvågtunnel und müssen dafür pro Tour 192 Kr bezahlen. In Honningsvåg, der letzten größeren Stadt vor dem Nordkapp, halten wir nochmal um unsere Essensvorräte fürs Wochenende aufzufüllen.

Wir fahren weiter und begegnen einigen Rentieren, die uns ab und zu am Wegesrand anscheinend ignorieren. Es ist eine spektakuläre Strecke mit einer einzigartigen Landschaft – erinnert teilweise an “Mission Mars”. Mit 5 Grad Lufttemperatur wird es kälter und der ewige Nebel vor dem Nordkapp beginnt.

Um 13:45 erreichen wir endlich das Nordkapp ! Der Eintritt beträgt 470 Kronen für 2 Personen. Wer mit seinem Wohnmobil hier ist, kann maximal 48 Stunden bleiben. Wir haben Glück mit dem Wetter und es zieht plötzlich auf. Der Nebel verschwindet langsam und die Sonne kommt durch. Das ist selten auf dem Nordkapp !

Nach zwei Stunden Nordkapp bei guter Sicht geht es die ganze Strecke auf der E69 zurück. Um 17:45 sind wir wieder in Russenes und tanken erst einmal notgedrungen das teuerste Benzin, was wir je getankt haben.

IMG 7165 1024x768 12.Tag Von Russenes über das Nordkapp nach Skoganvarre in Finnmark

Auf dem Weg zum Nordkapp - Rentiere

Weiter geht es auf die E6 nach Osten in Richtung unserem letzten Ziel: Kirkenes. Vorher wollen wir aber noch Karasjok besuchen und einen Abstecher nach Finnland machen.

Um 19 Uhr halten wir einige Kilometer vor Karasjok in Skoganvarre Camping bei einem Kilometerstand von 3486. Es ist wirklich nett hier. Der Campingplatz liegt an einem See und wird von Finnen geleitet. Die Blockhütte kostet uns 380 Kronen und verzaubert mit finnischen Hüttencharme.